Reservieren
CS EL EN ES FR IT JA NL RU ZH

Unsere Betriebe

  • Cave XVII

    41 rue guersant - 75017 Paris

    In Paris, im Bereich der Gastronomie, gibt es zwei Kategorien von Tauliers: Medien, die die Erscheinungen multiplizieren, Kooperationen, Schläge ... Und noch, hören wir nicht über das, was am häufigsten, konzentrieren sich auf eine einzige Adresse, wo sie ihr Boot in ihrem eigenen Tempo führen. Die Fabra Brüder - Cosimo und Constantine - sind fester Bestandteil des zweiten.

    Kaum dreißig, gut geboren, schöne Jungen, würden sie doch haben immer mehr begeisterte Fernseh gute Kunden. Aber von der Öffnung im Jahr 2011 entschieden sich die Brüder Demut und die Arbeit gut gemacht. Daher verstehen wir besser als ihre Hochburg, gesäumt Keller eines Bar (40 Plätze) nebenan, ist weder der 10. noch Hipster im 8. bling, sondern in einem kleinen wenig bekannten Straße zwischen den Türen und Jersey Champerret versteckt. Dort trotz Moden und markierte Wanderwege, zahlt ihre Arbeit. Cosimo sich mit Leib und Seele seinem Keller, alle Flaschen haben eine Geschichte, diese Geschichte mit Vergnügen und dieses Gewebe aus Bio-Weine und Spirituosen im Laufe seiner Entdeckungen. Wie für Constantine, versichert er mit einem Lächeln in ihrem Restaurant mit schönen Vintage-Poster, die eine feine Hausmannskost serviert, wie sie leider fast tun. Porree-Vinaigrette, Blutwurst mit Apfel Liebling mit Stammgäste, schöne Auswahl an Weinen im Glas ... Das Rezept für eine gute Zeit, für das Hinzufügen von mehr vernünftig, mit Formel zwischen 25 und 30 €. Wie, was, auch im Jahr 2016, Fabra, italienischer Herkunft, beweisen die Schärfe ", dass va piano, va sano '...